NRW Umweltdaten vor Ort

Der Umweltminister des Landes Nordrhein-Westfalen schaltete
Umweltdatenportal frei.

In einer Pressekonferenz in der Staatskanzlei hat Umweltminister Remmel am 30. April die vollständig überarbeitete Anwendung www.uvo.nrw.de frei geschaltet.

Interessieren Sie sich für die Kaarster Einflugschneise und aktuelle Lärmkarten?

Mit Ihren Steuergeldern wird eine Portallösung des Landes NRW finanziert und vom Landesbetrieb IT.NRW betrieben. Dort finden Sie nicht nur die Einflugschneise, die über unserem Stadtgebiet liegt.

Umweltminister Remmel in der Pressekonferenz:

Einflugschneise Kaarst

„Die Internetkarte kann intuitiv bedient werden. Für einen beliebigen Ort in Nordrhein-Westfalen stellt die Anwendung Informationen aus den Themengebieten Natur und Landschaft, Luftreinhaltung, Wasser und Abwasser, Abfall, Lärm und Verbraucherschutz bereit. Die Eingabe einer Adresse genügt und der gesuchte Ort wird in der Karte angezeigt. Dazu werden dann die für den Standort und die Umgebung vorliegenden Informationen in die Karte eingeblendet. Detailinformationen zu jedem Umweltthema können dann über weiterführende Links erreicht werden, zudem werden die Kontaktdaten der jeweils zuständigen Behörde eingeblendet. „Die Internetseite zeigt aber nicht nur Gefahren und Emissionen an. Sie wirbt auch für die Natur, indem sie Naturschutzgebiete, Naturparke oder Biotope anzeigt. Denn wir können die Umwelt nur schützen, wenn wir sie kennen. Und die Internetseite mit den gesammelten Daten der Behörden zeigt sie uns“.

Themenkarten

Mehr als 40 verschiedene Themenkarten können auf der Internetseite ausgewählt werden. Unter anderem sind dies Informationen zu: Industrieemissionen, Luftqualitätswerte, Trinkwasserschutzgebiete, Wasserqualität, Pegelstände, Badegewässer, Niederschlagsdaten, Überschwemmungsbiete, Lärmdaten, Naturschutzgebiete, Nationalpark, Naturparke.“ (aus der Presse-Erklärung des Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MKULNV))

Ich habe natürlich gleich einen Screenshot angefertigt, der die Flugverkehrszone über unserem Stadtgebiet zeigt.

Update 12.09.2018
Inzwischen gibt es noch weitere Onlineauftritte, die mit unseren Steuergeldern bezahlt werden und die zur Lärmsituation Auskünfte gibt. Eines davon wäre www.umgebungslaerm-kartierung.nrw.de und zeigt über das Jahr gemittelte Lärmpegel.

Informationen örtlicher Bürgerinitiativen

Zum Thema Fluglärm ist für Betroffene das Portal „Bürger gegen Fluglärm“ ein „gute Adresse“. Auch der Auftritt Kaarster gegen Fluglärm ist aus meiner Sicht ein Besuch wert und liefert für Beschwerden die passende Punktlandung.

TOP