Drucken
PDF

Grundsätzliches zum Networking

Geschrieben von: Hanjo Loeben.

Ich nutze aktiv eigentlich nur ein einziges digitales Netzwerk, nämlich OpenBC bzw. seit einiger Zeit auch bekannt unter dem Namen Xing (sprich Crossing).

Ich bemühe mich bei XING um (m)ein qualitativ hochwertiges Netzwerk und akzeptiere Kontaktanfragen in der Regel aus folgenden Gründen:

- gemeinsame aktive und ehemalige (private, berufliche, projektbezogene) Engagements
- nach persönlichen Gesprächen
- im unmittelbaren Vorfeld eines persönlichen Treffens
- im Kontext einer bestehenden oder anlaufenden geschäftlichen oder privaten Beziehung
- nach länger andauerndem digitalem bzw. fernmündlichem Austausch

Trifft eine oder mehrere der o.g. Fakten auf uns zu? Dann freue ich mich über einen digitalen und 'real live' Dialog. Im Zuge dessen, dass ich Facebook mittlerweile mehr als Bündelung meines privaten Netzwerkes nutze, wollte ich hier an der Stelle meine Grundsätze zum Networking beschreiben.

Ich bekomme immer häufiger Kontaktanfragen von Menschen, mit denen ich noch nie etwas zu tun hatte und ich habe mich gefragt, wie ich damit umgehen soll. Die Qualität des Netzwerkes steigt und fällt damit, dass man die eingetragenen Kontakte persönlich kennt, vermutlich reicht durchaus auch ein intensiver elektronischer bzw. auch fernmündlicher Kontakt.

Daher habe ich mich entschlossen, die Idee vom Oliver Gassner aufzugreifen und auf neue Kontaktanfragen anzuwenden:

  • Mein Xing Profil
  • Mein Facebook-Profil - Facebook-Seiten werden von Proxy-Servern häufig ausgebremst bzw. herausgefiltert und Xing-Webseiten eher nicht.

Relativ häufig bekomme ich Kontaktanfragen von Fremden und ich halte mich in diesem Fall an einfache Regeln:

  • Bei Xing lehne ich diese Kontaktaufnahme ab, bis ich die Person entweder persönlich kennengelernt habe oder ich beabsichtige mich mit der Person zu treffen.
  • Wenn ein schon länger andauernder Austausch (analog oder digital) oder eine private oder  geschäftliche Beziehung existiert oder sich entwickelt, stimme ich einer Kontaktanfrage zu.
  • Mit anderen Worten: Beim Xing-Netzwerken möchte ich gerne etwas über die Menschen sagen können, die zu meinen Kontakten gehören.

Das Facebook-Netzwerk betrachte ich da eher als Freizeit-, Hobby- und Spass-Arena, bei dem ich diese Richtlinien nicht unbedingt und so kritisch anlege.